Fraktion Magdeburger Gartenpartei im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg
Fraktion Magdeburger Gartenpartei im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg

Herzlich Willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

ich begrüße Sie recht herzlich auf der Homepage der Fraktion Magdeburger Gartenpartei im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesundes, fröhliches und erfolgreiches Jahr 2018.

 

Sie werden auf den nächsten Seiten Auskünfte und Informationen über die ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit unserer Fraktionsmitglieder finden.

 

Damit wollen wir unsere Politik transparent machen, zu einem Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt anregen und den interessierten Magdeburgern, aktuelle kommunalpolitische 

                                                        Informationen und Fakten zur Verfügung stellen.

 

Haben sie Fragen, Anregungen, Sorgen oder Wünsche, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf oder besuchen Sie uns im Rathaus.

 

 

Ab sofort  bieten wir, neben der Möglichkeit eines Besuches in unserer Fraktion nach Terminabsprache, allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unsere monatlich stattfindende Fraktionssprechstunde zu besuchen

Jederzeit herzlich willkommen sind auch Kindergarten- oder Schulkinder.  

 

 

Roland Zander

Fraktionsvorsitzender

 

AKTUELLES

 

 

Badeverbot am Barleber See

 

Am Samstag den 21.07.2018 besuchte unsere Fraktion den Barleber See. Wir wollten uns ein eigenes Bild des Blaualgenbefalles verschaffen, der seit einiger Zeit Badeverbot verursacht.

 

Es ist erschreckend zu sehen, wie stark der See von den Blaualgen befallen ist und es ist traurig mit anzusehen, wie die Kinder am Ufer stehen und bei diesem tollen langanhaltenden Sommerwetter nicht ins Wasser dürfen.

 

Nach unserer Meinung hätte die Verwaltung und auch der Stadtrat viel eher reagieren müssen.

 

Hätte unser Antrag  A0098/17 vom Juni 2017, Bekämpfung des Algenbefalles des Badegewässers Barleber See I, die Zustimmung der anderen Stadtratsfraktionen erhalten, wäre in diesem Jahr die Sanierung bereits erfolgt und der Barleber See stünde den Badegästen aus nah und fern als Blaualgenfreies Badegewässer zur Verfügung.

 

Fraglich ist auch der Umgang mit dem Badeverbot am Barleber See. Sind gesundheitsgefährdene Bakterien plötzlich verschwunden, können diese wohl auch plötzlich wieder vorhanden sein.

 

 

 

 

 

Algen bis ins Flachwasser des Barleber See, bläuliche Algenreste am Ufer.

Vom Thema Blaualgen ist nicht nur der Barleber See sondern, seit einigen Monaten, nun auch der Neustädter See ist betroffen.

 

Wichtig ist uns, dass am Neustädter See schneller reagiert wird und nicht wieder Jahre vergehen müssen, bevor aktiv entgegengewirkt wird. So fanden sich unsere Stadträte am Freitag, 27.07.2018 am Neustädter See ein um sich hier ein Bild vom Zustand zu verschaffen.   

 

Mit Gästen des Strandbades konnten Gespräche geführt werden, sie bringen schon mal selbst ein Algenbündel mit aus dem Wasser, sind aber mit der Reinigung und dem Zustand des Sees sonst im Moment recht zufrieden.

 

Ein Mitarbeiter erläuterte uns wie sich seine Arbeit derzeit gestaltet, zeigte uns die Duschen und beklagte, dass leider im Moment die zur Reinigung des Sees benötigteTechnik in Reparatur befindlich sei. In einer Woche aber soll sich dies ändern. 

Deutlich sichtbar, der Algenteppich im Neustädter See.